Direkt zum Hauptbereich

Posts

Carla im LiveStream von WhatsNext (Video) (TDM)

Hallo Ihr Lieben, ich bin Carla und habe vor einiger Zeit schon einmal aus meinem Betrieb berichtet. Mittlerweile bin ich 22 Jahre alt, im 3. Ausbildungsjahr und im Januar fertig mit der Ausbildung. Ich durfte Mitte November an einem sehr coolen Event teilnehmen. Es heißt „What‘s next?“ und ist ein Projekt welches von den Digital Pionieren aus Hildesheim in enger Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit Hildesheim ins Leben gerufen wurde. Es eine digitale Berufsorientierung für und mit Schülerinnen und Schülern aus Abschluss- und Vorabschlussklassen. Es werden Schülerinnen und Schüler in ihrer Berufsfindung unterstützt und mit Arbeitgebern an einen Tisch gebracht. Das alles geschieht in einem Live-Stream mit Talk- und Interviewformaten, Newsblog und Live-Chat, die in mehreren Staffeln in 2021 aus dem Digital Studio in Hildesheim an die teilnehmenden Klassen gestreamt wird und anschließend on demand auf YouTube zur Verfügung steht. In jeder Sendung sind mehrere Ausbildungsbetriebe

Von der Vollzeitstelle zur Ausbildung

  Hallo ihr Lieben,   zuerst einmal möchte ich mich gerne vorstellen mein Name ist Ceyda Tekin, und bin 20 Jahre alt. Meine Ausbildung habe ich als Kauffrau für Dialogmarketing im August 2021 bei der TMA Telesmart GmbH in Hagen angefangen.   Angefangen habe ich im Betrieb als Vollzeitagentin und bin davon ausgegangen das ich den Beruf nur vorrübergehend ausübe. Nach meiner Einarbeitungszeit war mir bewusst, dass mir dieser Job viel Spaß macht, und dass ich mich weiterbilden wollte. Also habe ich mich schlaugemacht und herausgefunden dass eine Ausbildung in unserem Betrieb auch angeboten wird. Nach einem Gespräch mit meiner Ausbilderin hat es nicht mehr lange gedauert das ich meinen Ausbildungsvertrag unterschrieben habe.   Begeistert haben mich an der Ausbildung die abwechslungsreichen Abteilungen die wir durchlaufen dürfen, wie beispielsweise Telemarketing, Einkauf, Verkauf, Buchhaltung uvm. so das für Langeweile so gut wie keine Möglichkeit besteht. Aktuell bin ich im Kunden

Look inside: Ausbildung als Kauffrau für Dialogmarketing (Video)

Hallo! Ich bin Ofela und mache meine Ausbildung bei der Prodialog Communications. Was ich dort so genau mache und lerne, seht ihr in meinem Video. Viel Spaß beim Anschauen und bis bald, Eure Ofela! Aber schaut selbst:  

Soziales Projekt in der Ausbildung Dialogmarketing

Hallo, mein Name ist Sven. Ich bin im dritten Lehrjahr meiner Ausbildung zum Kaufmann für Dialogmarketing bei der Prodialog Communications. Wir Azubis haben ein eigenes soziales Projekt, von dem ich Euch gerne erzählen möchte. Einer unserer Kampagnenmanager hat die Initiative „Giulia's Dankeschön“ gegründet. Er sammelt Spenden und setzt diese in Weihnachtspakete für die Kinder der Kinderkrebsstation in Sankt Augustin um. Jahr für Jahr erfahren die Kinder dadurch eine sehr große Freude. Ihr fragt Euch sicher, was wir Azubis dabei genau machen. Ganz einfach: wir nehmen zum Beispiel durch den Verkauf selbstgebackener Kuchen und Waffeln Geld ein und spenden das für die Weihnachtsgeschenke der Kinder. Ab und zu bieten wir sogar ein kleines Mittagsbuffet mit selbstgemachten Köstlichkeiten an. Auch hier geht der Erlös 1:1 an die Initiative. In unseren Aufenthaltsräumen stehen große Körbe in die alle Kollegen ihre Pfandflaschen legen können. Wir Azubis organisieren den A

Keine Angst vor der Abschlussprüfung :-)

Hallo zusammen, einige von euch haben mich schon kennen gelernt. Mein Name ist Aria und ich mache meine Ausbildung bei der Prodialog Communications GmbH & Co. KG. Meine Ausbildung habe ich im Sommer 2019 begonnen . Aufgrund meiner guten schulischen und betrieblichen Leistungen konnte ich nach Rücksprache mit meinem Unternehmen und der IHK meine Ausbildung auf zwei Jahre verkürzen. Nach den schriftlichen Prüfungen im Mai, stand dann am 9. Juni 2021 meine mündliche Abschlussprüfung an. Hierüber möchte ich euch gerne berichten, denn ich kann euch vielleicht die ein oder andere Aufregung vor diesem Termin nehmen. Angekommen im Prüfungsgebäude musste ich in einem Warteraum kurze Zeit verbringen und wurde dann von einer netten Dame der IHK in einen Vorbereitungsraum begleitet. Hier erhielt ich zwei Aufgaben, von denen ich mir nach genauer Durchsicht eine Aufgabe auswählen durfte. Natürlich entscheidet man sich für die Aufgabe, die einen mehr anspricht und von der man sich ein bes

Schriftliche Abschlussprüfung Servicefachkraft für Dialogmarketing (TDM)

Hallo zusammen, Mein Name ist Fabian und ich habe Anfang April meine Mit-Auszubildende Carla in der Marketing-Abteilung abgelöst. Erstmal kurz ein paar Infos zu mir. Ich bin 21 Jahre alt und habe im Sommer 2019 meine Ausbildung zur Servicefachkraft für Dialogmarketing bei der T.D.M. Telefon-Direkt-Marketing GmbH begonnen. Jetzt sind schon fast 2 Jahre rum und die Zeit verging wie im Flug. Am Mittwoch, dem 05.05. haben ich und 2 andere Mit-Azubis unsere schriftliche Abschlussprüfung geschrieben. Hiervon möchte ich euch nun berichten. Der Tag fing schon ziemlich stressig an, da ich vor dem Losfahren erst mal einen Corona-Test machen musste. Zurzeit ist es durch die Pandemie nämlich Pflicht zu bescheinigen, dass man einen gemacht hat und dieser negativ war. Als dieser dann endlich ein negatives Ergebnis anzeigte, konnte ich mich schließlich auf den Weg machen. Der erste Teil der Prüfung sollte um 10:15 Uhr beginnen. Da wir die Prüfung an unserer Berufsschule in Neustadt am Rübenber

Auswirkungen von Corona auf Betrieb und Berufsschule

Hallo Ihr Lieben :) Da bin ich wieder mit Neuigkeiten aus meiner Ausbildung. Heute möchte ich euch darüber informieren, welche Folgen Corona während der Ausbildungszeit mit sich zieht. Ich bin ehrlich, die aktuelle Lage ist schon herausfordernd. Schule findet leider nur noch online statt; die dafür erforderliche Technik hat zu Beginn kaum mitgemacht, wobei das mittlerweile im Griff ist. Im Betrieb ist die Auftragslage extrem angestiegen. Um unseren Kunden jedoch weiterhin den besten Service anzubieten, arbeiten wir mit Hochdruck daran, alle Anfragen und Anliegen schnellstmöglich in Erfüllung zu bringen. Aktuell bin ich in der Abteilung Verkauf tätig, wo ich vielfältige Aufgaben habe, wie zum Beispiel Kunden und Lieferanten über Lieferverzögerungen zu informieren. Des Weiteren leite ich Informationen von Lieferanten an die zuständige Abteilung weiter, damit diese dort ordnungsgemäß verarbeitet werden können. Hier ein Beispiel zur Veranschaulichung für euch: Ich erhalte diverse In